Spotify auch ohne Facebook nutzbar

Na endlich: gerade wollte ich nochmal nachschauen, ob es eine Möglichkeit gibt, die Wacken Spotify Playlist (Ankündigung im WOA Newsticker) anzuschauen, ohne einen Facebook-Account. Da lese ich im Spotify Blog die erfreuliche Nachricht, dass seit heute (endlich) kein Facebook Account mehr benötigt wird. Dann kann ich mir den Dienst, drei Monate nach seinem Deutschland-Start auch mal anschauen 🙂

Ich hab noch nie verstanden, wieso den Nutzern nicht die Möglichkeit gegeben wird, sich direkt bei dem Dienst zu registrieren, sondern brav eine andere Firma mit Daten zu versorgen… Ok, den meisten Nutzern dürfte es egal sein, da sie sowieso einen Account im Facebook haben und/oder sie sich nicht sonderlich an dem verteilen ihrer Daten stören. Trotzdem: Danke Spotify, so kann auch ich mir eueren Dienst mal anschauen 🙂

Update: Hier kann man sich übrigens ohne Facebook Account bei Spotify registrieren.

Update 2: Seh ich das richtig in deren AGBs, räumen sie sich das Recht ein, Datenverkehr über einen zu tunneln? Hier ein Ausschnitt von Punkt 14 der AGB:

Spotify das Recht hat, der Spotify-Anwendersoftware und dem Spotify-Service die Nutzung von Prozessor, Bandweite und Speicherhardware auf Ihrem Computer oder Ihrem sonstigen Gerät zu dem eingeschränkten Zweck zu gestatten, die Kommunikation und Übertragung von Inhalten und sonstigen Daten oder Funktionen an Sie und andere Nutzer der Spotify-Anwendersoftware und des Spotify-Services zu erleichtern sowie den Betrieb des Netzwerkes, auf dem die Spotify-Anwendersoftware und der Spotify-Service laufen, zu vereinfachen.

Man kann dies anscheinend auch ausschalten in den Optionen.

2 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *