Category Archives: Gedanken

Meine Gedanken zu einem Thema

Lesenswerter Post zur Zentralisierung von Diensten

Moxie Marlinspike hat ein paar schöne Gedanken im Open Whisper Systems Blog zu Papier gebracht über die De-/Zentralisierung von Protokollen und Diensten. Wenn ihr ein paar Minuten Zeit habt – uneingeschränkte Leseempfehlung.

Reflections: The ecosystem is moving

Neues Album von In Flames – Siren Charms

Mit leichten Bauchschmerzen habe ich das neue Album von In Flames mit dem Namen Siren Charms erwartet. Ab Freitag ist es erhältlich, seit heute kann es aber exclusiv beim Metal Hammer (per soundcloud) kostenlos im Stream, in voller Länge angehört werden.

Es ist das erste Album der Schweden seit ihrem Wechsel zu Sony. Nachdem bereits beim letzten Album Sounds of a Playground Fading mit Jesper Strömblad ein Gründungsmitglied die Band verlassen hatte, konnte man gespannt sein, ob das nächste Album wieder mehr taugt.

Bei In Flames gehen die Meinungen bekanntlich sehr stark auseinander. Das die alten Stücke richtige Bretter waren, welche die Göteborger Schule und den Melodic Death Metal begründet haben, darüber sind sich fast alle noch einig. Ab Whoracle oder spätestens Clayman gehen dann die Geister auseinander. Mir wurscht, wen meine Meinung zu Siren Charms wissen will, ließt weiter, alle anderen machen was sie wollen 😉

Nachdem die Songs einigen Durchläufe hinter sich haben muss ich sagen, das Konzept mit dem im Vorfeld online stellen ging auf. Mir gefällt die Scheibe, auch wenn sie Meilen davon entfernt ist, was man von Jester Race, Clayman oder auch Come Clarity noch kennt. In Flames haben sich schon immer weiterentwickelt. Bei A Sense of Purpose ging es mir damals ähnlich, das Album hat mir auch erst nach einigen Durchläufen gefallen, dann aber kamen Hammer Songs wie The Chosen Pessimist oder Delight and Angers richtig raus. In Siren Charms sehe ich diese Entwicklung konsequent wieder aufgegriffen und fortgeführt. Allerdings würde ich das jetzt nicht mehr “Melodic Death Metal” nennen (davon drifteten sie spätestens seit Clayman weg), da trifft es “Modern Metal” schon deutlich besser.

Aber was bringt das Lesen – selbst ein Bild machen. Das geht selten so einfach (und legal) wie hier 🙂

[Festivalbericht] Summer Breeze 2014 – mehr breeze denn summer

Mehr breeze denn summer

Wir berichten hier ja durchaus öfter über die deutschen Sommer-Festivals – heute unser erster ausführlicher Bericht über das Summer Breeze Open Air in Dinkelsbühl (über das wir auch schon häufiger berichtet haben). Das (17.) SBOA fand dieses Jahr vom 13.-16. August auf 115 Hektar statt.

Continue reading

Veränderte Einlasskontrollen beim Wacken Open Air

Mit den frisch erschienenen Plänen für das 25. Wacken Open Air kamen jetzt auch Neuigkeiten zu den bereits angekündigten Veränderungen bzgl. der Einlasskontrollen. Hierzu ein Zitat aus dem eben verlinkten Newsbeitrag des Festivals:

Das Wechseln zwischen Bullhead City Area, Biergarten, Wackinger Village, Metal-Markt und Infield hat aufgrund der Einlasskontrollen zum Infield bisher immer viel Zeit in Anspruch genommen.
Um Euch die Wege zu Vereinfachen und Zeit zu sparen, werden wir in diesem Jahr die Einlasskontrollen vorziehen. Diese finden nun beim Eingang zum Wackinger/BHC im Norden und neben dem Metalmarkt statt.
Dadurch ermöglichen wir, dass Wacken Plaza, Wacken Center, BHC Area und Infiled zu “einer großen Eventfläche” verschmelzen. Innerhalb dieser Fläche könnt ihr Euch dann ohne weitere Kontrollen bewegen.
Die Ein- und Ausgänge zum Infield (auch an der Partystage) bleiben. Hier findet allerdings kein Sicherheitscheck mehr statt, sondern nur noch eine Bandsichtung.
Dadurch erhoffen wir uns für Euch schnellere, kürzere Wege und viel Zeitersparnis.

Meiner Meinung nach ist das alles andere als toll – im Gegenteil. Durch die vorgezogenen Kontrollen, gemeinsam mit den Verschärfungen bei den Einlasskontrollen (es dürfen nur noch die Wacken PET Becher und der Trinksack aus dem Full Metal Bag mitgenommen werden), bedeutet das ein gehörigen Nachteil für alle die es gewohnt waren im Wackinger zu Essen. Nicht selten hatte man dazu seine eigene Wasser Flasche oder aber Bier dabei. Damit ist nun also Schluss. Ein Schelm wer böses dabei denkt! Wer hier häufiger liest, weiß dass ich keiner bin der immer auf Kommerzialisierung schimpft, aber das geht mir schon etwas zu weit…

Einkaufen & Packen für Wacken – die Festivalpackliste 2014

Update 2015 Ab sofort findet ihr die Packliste auf meinem Heavy Metal Blog MetalCircle. Die Edition für Wacken 2015 gibt es hier.

Noch 31 Tage, bis es beim 25. Wacken Open Air wieder heisst “louder than hell” – Zeit sich um Einkäufe zu kümmern und bald auch schon packen und Abfahrt. Etwa zehn Tage noch kann man den Namen seines Wacken Tickets ändern lassen, dann macht auch der offizielle Ticket-Namensänderung zu.

Das bei den Einkäufen und später dann auch beim packen nichts vergessen wird, hier wieder wie jedes Jahr, die aktualisierte Festival-Packliste Packen für Wacken als PDF zum drucken. Vorschläge für weitere Artikel wie immer an die eMail-Adresse im PDF oder als Kommentar hier im Blog.

Update 1. Juli Und noch einige Änderungen haben sich in die Liste integriert.

packenFuerWacken

Fotostudios können dicht machen – Amazon patentiert “Studio Arrangement”(s)

Wie der Blog DIY Photography festgestellt hat, wurde Amazon ein Patent bewilligt, welches mehrere typische Studio-settings vieler Fotografen beschreibt. Das Patent wurde schon 2011 eingereicht und am 18. März 2014 nun angenommen.

Immer wieder schön, was vom US Patentamt so alles angenommen und bewilligt wird an Patenten…

Hier der Abstract des Patentes

Disclosed are various embodiments of a studio arrangement and a method of capturing images and/or video. One embodiment of the disclosure includes a front light source aimed at a background, an image capture position located between the background and the front light source, an elevated platform positioned between the image capture position and the background, and at least one rear light source positioned between the elevated platform and the background. A subject can be photographed and/or filmed on the elevated platform to achieve a desired effect of a substantially seamless background where a rear edge of the elevated platform is imperceptible to an image capture device positioned at the image capture position.

Und noch zwei Bilder daraus
amazon-studioArrangement2
amazon-studioArrangement1

Wacken kümmert sich um Nachwuchs(förderung)

Die Diskussion rund um das Wacken Open Air ist ja teilweise immer heftiger in Gange und viele Stimmen behaupten, es würde immer “kommerzieller”. Ich kann diese stumpfe Kritik nicht mehr hören. Ja, Karten werden immer teurer. Ja, es kommen immer mehr “Touristen” zum Festival. Ja, es gibt jede Menge Merch… Aber was machen die Veranstalter alles für den Metal?

Zu dem bereits lange etablierten Metal Battle (seit 2007) wurde heute ein weiteres Event angekündigt um den Nachwuchs im Metal zu fördern. Veranstalter ist die Wacken Foundation. Dieses Mal setzt es noch früher an: das Wacken Musik Camp richtet sich an 13-17 jährige und unterstützt die mit Sommercamp-Feeling im reifen zu Musikern.

Schlechte Bezahlung im Gastronomiegewerbe kostet den Staat Milliarden

Wie die Zeit berichtet, musste der Staat allein 2011 rund 1,5 Milliarden EUR Hartz IV Aufstockmittel bereitstellen für Kellner, Baarkeeper und Köche im Gastronomiegewerbe. Sie berufen sich dabei auf eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Hieraus ein Zitat

Schlechte Bezahlung ist im Gastgewerbe sehr weit verbreitet: Von den Beschäftigten in der Gastronomie verdienten 2010 mehr als drei Viertel ein Gehalt unter der Niedriglohnschwelle von 9,15 Euro pro Stunde. Im Bereich Beherbergung waren es knapp 65, im Catering 62 Prozent.

Ein möglicher Grund dafür sehe ich darin, dass Kellnern schon seit jeher ein beliebter Job während Schule und Studium ist – ich würde aus Bauchgefühl sagen, sogar der am meisten ausgeübte Langzeit-Nebenjob bei Studenten und Schülern. Das verschlechtert automatisch die Bezahlung im Gewerbe. Simples Angebot und Nachfrage. Das Berufsfelder die ohne Ausbildung ausübbar sind darunter am stärksten leiden ist selbstverständlich.

In Flames nicht beim Rock am Ring & Summer Breeze dafür auf Solo Tour?

In Flames sind ja mittlerweile endgültig im “Mainstream” angekommen mit ihrem Wechsel zu Sony. Dazu dieses hin und her mit der Absage aller Sommer-Festivals wie Rock am Ring oder Summer Breeze und verschieben der Tour… Nun ist auch klar, dass mit “Siren Charms” ein neues Album bevorsteht.

Die neuen Tour-Daten sind mittlerweile auch bekannt:

Datum Ort
Di., 30.09.2014 Hamburg, Große Freiheit 36
Fr., 24.10.2014 Frankfurt, Jahrhunderthalle
Sa., 25.10.2014 Kempten, Big Box
So., 26.10.2014 Leipzig, Haus Auensee
Mi., 29.10.2014 Berlin, Columbiahalle
Do., 30.10.2014 Ludwigsburg, Arena
Fr., 31.10.2014 Köln, Palladium
Sa., 01.11.2014 Bochum, RuhrCongress

Die Kartenpreise sind im Vergleich zu vergangenen Touren auch ordentlich angestiegen – etwa 40 Euro darf man für ein Ticket hinlegen…

Zensur in Ungarn

Die Gesetze in Ungarn werden auch immer bedrohlicher. Bedenklich was “direkt” vor unserer Haustüre passiert. Schön, dass man die Privatsphäre der einzelnen schützen möchte, aber das ist definitiv der falsche Weg.

Wie heise Foto letzte Woche berichtet hat:

Privatpersonen dürfen in Ungarn nicht mehr ohne deren Einwilligung fotografiert werden. Dies gilt auch für Fotos, die nicht veröffentlicht werden.

Wie soll man da dann noch Bauwerke oder Architektur oder öffentliches Geschehen fotografieren? Budapest ist ja immerhin Weltkulturerbe. Von Street Fotografie will ich gar nicht anfangen. Aber bei wie vielen Bildern ist eine Person “Beiwerk” – sprich zufällig abgebildet und nicht Bildmittelpunkt. Werden jetzt alle Touristen per se unter Strafandrohung gestellt?

Zum Hintergrund:
Im Radio wird ein Aufruf zum Besuch des Staatstheaters zensiert, und zum Mediengesetz bereits vor vier Jahren beim Metronaut und der verwiesene Artikel in der Zeit dazu.