Tag Archives: Metalcore

Alissa White-Gluz (The Agonist) ersetzt Angela Gossow bei Arch Enemy

Wie ich erstaunt feststellen musste, wechselt die Sängerin der kanadischen Metalcore-Aufsteiger “The Agonist” – Alissa White-Gluz – zu dem schwedischen Death-Metal Schwergewicht “Arch Enemy” und ersetzt dort die langjährige Sängerin Angela Gossow. Angela bleibt Arch Enemy jedoch erhalten, sie wechselt jedoch nach 13 Jahren als Frontfrau hinter die Kulissen und kümmert sich um das Management der Band. The Agonist mussten Für Alissa jedoch Ersatz finden, auch der ist bereits besetzt mit einer mir Unbekannten: Vicky Psarakis.

Alissa ist auf dem Anfang Juni erscheinenden Album “War Eternal” von Arch Enemy bereits zu hören und ist auch mit diesen auf Tour. Vicky auf dem neuen The Agonist Album ebenso. Arch Enemy haben auch bereits ein Video mit Alissa veröffentlicht:
archenemy-alissa
Ich finde, Alissa macht sich ganz gut und musikalisch ist es immer noch Arch Enemy, wenn auch nicht mehr mit ganz so vielen Aggressionen in der Stimme.

Von Vicky gibts auch bereits einen Teaser in der YouTube. Das klingt immerhin vielversprechender als das von Vicky vorab veröffentlichte Iron Maiden-Demo.

Die neu formierten Bands sind auch auf den diesigen Sommer-Festivals. Arch Enemy ist beim Summer Breeze 2014 und auch beim Wacken 2014. The Agonist sind noch mit Alissa als Sängerin beim Summer Breeze angekündigt.

Die ganze Sache wirft nun ein neues Licht auf die Festival-Absage von Arch Enemy letztes Jahr. Haben sie letztes Jahr überhaupt noch Gigs gespielt? Ist Angela irgendwas zugestossen, dass sie nicht mehr die Rolle als Sängerin wahrnehmen kann?

Update
Der Metal Hammer hat auch bereits dazu was geschrieben: Angela Gossow verlässt Arch Enemy – Nachfolgerin bekannt und Ersatz für Alissa White-Gluz: Vicky Psarakis neue The Agonist-Frontfrau.

Update
Und nun ist auch ein Offizielles Lyric Video von The Agonists neuem “Disconnect Me” mit Vicky in der Tube gelandet. Ebenso gibt es eine Version von “Thank You Pain” mit Vicky.

Continue reading

Unleash the Sky auf dem Schloßgrabenfest 2013

Auch dieses Jahr hab ich die Jungs von Unleash the Sky auf einem Festival ablichten können. Sie haben am Donnerstag des diesjährigen Schloßgrabenfest den alljährlichen “Metal Tag” auf der Sparkassenbühne abgeschlossen. Die Darmstädter haben ein Konzert der allerersten Güte hingelegt.

Ein paar Bilder gibts auch hier, die ganzen seht ihr auf lichtnutzer.de.

As I Lay Dying sagen Konzerte ab

Wie heute offiziell von den Veranstalter des Wacken Open Air bekannt gegeben wurde, sagt die Band nun auch alle Auftritte im August ab.

As I Lay Dying haben bereits eine gemeinsame Tour mit Killswitch Engage absagen müssen.

Zu dem wieso, weshalb warum, kann ich auf folgende Artikel im Metal Hammer verweisen:

Neuigkeiten zum neuen Heaven Shall Burn Album – VETO

VETO

Wie hier bereits seit längerem berichtet steht ein neues Album von Heaven Shall Burn bevor. Es wird den Titel “VETO” tragen.

Tracklist

Die Trackliste zum Album wurde auch bereits bekannt gegeben. Ihr könnt euch auf elf Tracks freuen. Ein besonderes Schmanckerl dürfte auch Valhalla zusammen mit Hansi Kürsch von Blind Guardian sein. Untypisch für HSB ist die Sprache von Track drei “Die Stürme rufen Dich”. Das dürfte der erste Titel der Band auf deutsch sein.

  1. 01. Godiva [Wikipedia]
  2. 02. Land Of The Upright Ones
  3. 03. Die Stürme Rufen Dich
  4. 04. Fallen
  5. 05. Hunters Will Be Hunted
  6. 06. You Will Be Godless
  7. 07. Valhalla (Mit Hansi Kürsch)
  8. 08. Antagonized
  9. 09. Like Gods Among Mortals
  10. 10. 53 Nations
  11. 11. Beyond Redemption

Release

In Deutschland, Schweiz und Österreich wird es am 19. April veröffentlicht. In der restlichen EU drei Tage später und in den USA und Kanada sogar erst am 30. April.

Download – Land of the Upright Ones

Verknüpft mit einer (mir) neuen Idee haben sie jetzt einen ersten Song – “Land of the Upright Ones” veröffentlicht. Er steht sogar kostenlos zum Download bereit auf einer eigens dafür erstellten Internetseite – http://www.landoftheuprightones.com. Allerdings nicht ganz ohne Arbeit 😉 Um den Song downloaden zu können muss zuerst ein Puzzel gelöst werden. Ein Sound-Puzzel. Der Song wurde zerhackt in acht Teile. Diese wollen in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Hierzu kann jeder Schnipsel beliebig oft gehört werden. Wenn ihr die Schnipsel (in Form von Weltkugeln) in die richtige Reihenfolge gebracht habt taucht der Link zum Download auf. Also: viel Spass und erfolgreiches Puzzeln 😉

Studioreport

Einen Videoreport von der extrem harten Zeit im Studio haben die Jungs auch veröffentlicht. Überzeugt euch jedoch selbst (Klick führt zu YouTube):
Heaven Shall Burn Studioreport

Kurzkritik

Meine persönliche Meinung zu dem Track: es ist ein echter HSB Song. Schnell und stilistisch passend. Dennoch hört man eine musikalische Weiterentwicklung. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt und freue mich auf das neue Album.

Neues Parkway Drive Album – “Atlas”

Album Release

Und wieder steht ein neues Metalcore Album Release an. Leider erst Ende Oktober (Europa: 26.10.2012, US 30.10.2012).

Das Album erscheint wieder bei dem Label (des Bad Religion Gitarristen Brett Gurewitz) Epitaph Records.

Preview

Der vorab veröffentlichte Track “Dark Days” macht auf jeden Fall schon Lust auf mehr. Wenn der Rest des Albums auch in diesem Stil wird, können die Australier an den druckvollen Sound des Vorgängeralbums “Deep Blue” definitiv anknüpfen. Ich hab das Album auf jeden Fall schon einmal vorbestellt.


Parkway Drive – Dark Days – MyVideo