Tag Archives: Wissen

15 % Rabatt (bzw. 75 %) beim Kauf der Google Nik Collection

Die Nik Tools dürften vielen Fotografen bekannt sein. Nachdem Google im September 2012 die (ehemals) Hamburger Softwareschmiede Nik Software sich einverleibt hat, haben sie im März 2013 den Einzel-Verkauf der Tools eingestellt und dafür ein Paket aus allen (früher mal die Nik Software Complete Collection) geschnürt. Dafür bekam man bereits satte 70 % Rabatt – das Bundle kostet nur noch 149 Dollar gegenüber 499,95 Dollar zuvor. Auch kann man sie mittlerweile 15 Tage kostenlos und in vollem Umfang testen.

Google hat auch seit der Übernahme bereits Updates für die Software für Käufer umsonst veröffentlicht (z.B. Analog Efex 2). Also bleibt zu hoffen, dass die genialen Tools auch noch etwas gepflegt werden. Von Nik gibt es auch direkt Schulungsvideos in der YouTube.

Ich selbst war lange Zeit nicht begeistert von solcher Software-Zusätze für LR und Photoshop. Habe mich aber im Lauf der Jahre definitiv überzeugen lassen (ich hatte “nur” Color Efex und Silver Efex). Die Kontrollpunkte fand ich an Capture NX von Nikon (auch geschrieben von Nik Software) schon genial — diese Kontrollpunkte sind integraler Bestandteil in jedem Nik Filter. Man kann damit so ernorm Zeit sparen, wenn man die Filter gut in den Workflow integriert. Und daran hat es bei mir lange gescheitert. Nun möchte ich sie aber nicht mehr missen. Vielleicht komme ich irgendwann auch mal dazu, ein bisschen zu meinem Workflow und zu der Einbindung der Nik Filter zu schreiben…

Die aus Analog Efex Pro, Color Efex Pro, Silver Efex Pro, Viveza, HDR Efex Pro, Sharpener Pro und Dfine bestehende Suite gibt es für Mac OS X und Windows, Lightroom (ab Version 3), Photoshop (ab CS 4), Photoshop Elements (Version 9-12) sowie Aperture (ab Version 3.1).

Wer auf die 70 % ($149.-) nochmal weitere 15 % sparen möchte und somit die komplette Suite für $126.65 kaufen möchte (aktuell etwa 100,- €), der kann beim Kauf den folgenen Coupon verwenden:

Northlight

Übrigens
Einige Stimmen im Netz behaupten, dass Besitzer eines einzelnen Tools die komplette Suite im NAchhinein erhalten, wenn sie den Google Support kontatkieren. Wenn das bei euch funktioniert, könnt ihr die Erfolgsmeldung per Kommentar hier posten. Danke 🙂

PS
Das Nik hat übrigens nichts mit Nikon zu tun (man kannte Nik früher hauptächlich wegen Capture NX), sondern ist nur ein lustiger Zufall. Nik ist der Kürzel des Gründers Nils Kokemohr 😉

Manowar – Wortschatz (Word Cloud)

Was sind die häufigsten Wort in den Song-Texten von Manowar? Wir haben uns das öfter gefragt, auch angeheizt durch Grafiken wie Manowar Lyrics Generator. Also haben wir mal eine Word Cloud gebastelt aus allen Manowar Texten der letzten 15 Alben.

Im angesprochenen “Generator” werden folgende Wörter erwähnt:

– Fight – Metal – Blood – Kill – King – Power
– Steel – Dragon – Will – The – Glory – Warrior

Einen flüchtigen Vergleich mit der Textanalyse ergibt folgende Tabelle, die doch einige Ähnlichkeit aufweist:

– Fight – Metal – Blood – Kill – King – Power
– Steel – Hail – Die – World – Ride – Live

manowarCloud

Namensänderung bei Wacken Karte weiter möglich

Wie das Wacken-Festival mitteilte, sind ab sofort keine Namensänderungen der Tickets per Metaltix möglich. Dafür wird es (wie bereits spekuliert) vor Ort möglich sein, ein Ticket noch umzuschreiben. Dazu benötigt ihr:

  • Ein Ticket
  • Eine Kopie eines amtlichen Ausweises (Personalausweis, Führerschein oder Reisepass) der Person, auf die das Ticket ausgestellt ist (Hinweis: Viele Daten können auf der Kopie geschwärzt sein)
  • Ein unterschriebenes Formular
  • 15 Euro in Bar

Den Service Point könnt ihr bei der Bändchenausgabe am Ankunftsplatz der Shuttle Busse finden.

Einkaufen & Packen für Wacken – die Festivalpackliste 2014

Update 2015 Ab sofort findet ihr die Packliste auf meinem Heavy Metal Blog MetalCircle. Die Edition für Wacken 2015 gibt es hier.

Noch 31 Tage, bis es beim 25. Wacken Open Air wieder heisst “louder than hell” – Zeit sich um Einkäufe zu kümmern und bald auch schon packen und Abfahrt. Etwa zehn Tage noch kann man den Namen seines Wacken Tickets ändern lassen, dann macht auch der offizielle Ticket-Namensänderung zu.

Das bei den Einkäufen und später dann auch beim packen nichts vergessen wird, hier wieder wie jedes Jahr, die aktualisierte Festival-Packliste Packen für Wacken als PDF zum drucken. Vorschläge für weitere Artikel wie immer an die eMail-Adresse im PDF oder als Kommentar hier im Blog.

Update 1. Juli Und noch einige Änderungen haben sich in die Liste integriert.

packenFuerWacken

Wacken Festival ABC (Regeln) sind online

Rock am Ring hat heute seinen letzten Tag und das Wacken Open Air kommt auch in gigantischen Sprüngen immer näher – noch gut sieben Wochen, dann öffnet das Metal-Mekka wieder seine Türen für die Metal Bands dieser Welt 😉

Vor einer guten Woche wurden auch die Festival-Regeln – Festival ABC im Jargon der Veranstalter – sowie die AGBs veröffentlicht.

Hier eine Kurzzusammenfassung:

Wacken Bändchenausgabe

Wacken Bändchenausgabe


MegaBosch auf ihrer Bühne im Wackinger Village

MegaBosch auf ihrer Bühne im Wackinger Village


Pole Sitting auf dem W:O:A 2013

Pole Sitting auf dem W:O:A 2013

  • Aggregate sind weiter erlaubt, ABER: maximal 2kW und ab zwei Uhr sind sie abzuschalten – ich meine, letztes Jahr waren es offiziell 1kW und auch ab zwei Uhr Nachtruhe
  • Bändchen gibt es anscheinend dieses Mal ausschließlich am Container, die Ausgabe bei der Bus-Ankunft ist zumindest nicht genannt…
  • Es wird wohl wieder ein Thrash-Field geben, zumindest ist dafür eine Bühne angekündigt. Ich könnte mir aber auch etwas wie letztes Jahr mit Megabosch vorstellen.
  • Frühanreise ist ab Montag den 27.07.2014 möglich, Montag fallen 30 EUR Frühanreise-Gebühr, Dienstag 20 EUR an.
  • Die alten Duschpässe sind auch dieses Jahr wieder gültig.
  • Infield öffnet: Donnerstag ab 15 Uhr, Freitag ab 10 Uhr und Samstag ab 11 Uhr – es wird anscheinend neue “Kontrollpunkte” geben (was das heißt ist noch nicht bekannt)
  • Das Freibad samt Pool-Shuttle hat auch wieder offen (8-19 Uhr, 2,50 EUR Eintritt + 2 EUR Shuttle)
  • Es gibt wieder einen W:O:A Soccercup (dieses mal auf dem Wacken Plaza)
  • Die Regelung bzgl. der Getränke auf dem Infield ist dank der Beigabe im Full Metal Bag noch krasser geworden: erlaubt sind nur noch die (1 Liter) Trinkbeutel aus dem Full Metal Bag sowie die original Wackenbecher – diese Regel stört mich wirklich: sollte es wieder so heiß werden wie aktuell, wäre eine mitgebrachtes Wasser infield nötig. Die Bonaqua-Grütze kann ja niemand trinken – vom Preis ganz abgesehen. Trinkhörner sind nun auch infield verboten…
  • Pole Sitting gibts auch wieder
  • Es gibt auch wieder Schließfach Trucks (CarDeRobe)

Fotostudios können dicht machen – Amazon patentiert “Studio Arrangement”(s)

Wie der Blog DIY Photography festgestellt hat, wurde Amazon ein Patent bewilligt, welches mehrere typische Studio-settings vieler Fotografen beschreibt. Das Patent wurde schon 2011 eingereicht und am 18. März 2014 nun angenommen.

Immer wieder schön, was vom US Patentamt so alles angenommen und bewilligt wird an Patenten…

Hier der Abstract des Patentes

Disclosed are various embodiments of a studio arrangement and a method of capturing images and/or video. One embodiment of the disclosure includes a front light source aimed at a background, an image capture position located between the background and the front light source, an elevated platform positioned between the image capture position and the background, and at least one rear light source positioned between the elevated platform and the background. A subject can be photographed and/or filmed on the elevated platform to achieve a desired effect of a substantially seamless background where a rear edge of the elevated platform is imperceptible to an image capture device positioned at the image capture position.

Und noch zwei Bilder daraus
amazon-studioArrangement2
amazon-studioArrangement1

Abmahnung wegen geposteten Tattoo-Fotos?

Auch wenn ich Urheberrechte per se nicht schlecht finde, bei so einer Sache hört es für mich mit dem Verständnis auf. Warten wir mal ab, ob es entsprechende Fälle geben wird vor Gericht…

Aber lest selbst im Lawblog:

Das Tattoo gehört nämlich keineswegs ausschließlich seinem Träger, erläutert der Mainzer Anwalt Karsten Gulden auf seiner Seite “infodocc“. Vielmehr handele es sich, absoluter 08/15-Körperschmuck ausgenommen, um ein “Werk der bildenden Kunst”.

Tipp: Auch den verlinkten Artikel in infodocc lesen (mit Kommentaren):

Schwierig wird es allerdings, wenn nur das konkrete Motiv abgelichtet wird und die Person und deren Persönlichkeitsrechte vollständig in den Hintergrund treten. Dann dürften die Urheberrechte des Tätowierers wieder überwiegen, sodass eine Urheberrechtsverletzung angenommen werden kann, wenn keine Einwilligung durch den Tätowierer vorliegt.

Heartbleed heißt Passwörter ändern, oder doch nicht?

Im Zuge der ganzen Heartbleed-Aufregung haben viele zum Wechsel der Passwörter aufgerufen (z.B. Wunderlist oder SoundCloud). Der Chefredakteur von heise Security, Jürgen Schmidt behält da schon eher einen klaren Kopf in seinem Kommentar dazu. Er spricht die Zeit an, die für die Änderungen draufgeht und den damit verbundenen Produktivitätsverlust.

Wer sich näher für den Bug interessiert, der kann sich auf heise Security schlau lesen, oder dieses (englische) Video schauen.

Welche Software OpenSSL verwendet kann man auf der OpenSSL Seite sehen.

Was aber wieder einmal klar ist, wer ein Passwort nicht mehrfach verwendet, sondern für jedes Login ein anderes Passwort, der ist relativ sicher. Und in Kombination mit einem Passwort Safe und dafür dann ein sicheres Passwort ist das auch alles kein Hexenwerk.